Team

Kortizes in Köpfen:

 

Wissenschaftsjournalismus:

Brynja Adam-Radmanic ist Biologin, Journalistin und Bloggerin. Ihr besonderes Interesse gilt der Bedeutung von wissenschaftlichen Erkenntnissen für unser Leben – von alltäglichen Entscheidungen bis zu gesellschaftlichen Konflikten, in denen Fakten und Moral miteinander streiten.

 

Systemisches Denken und Handeln:

Hansjörg Albrecht ist Systemischer Familientherapeut und Sozialarbeiter in freier Praxis. Neben der Neugier, wissen zu wollen wie die Dinge zusammenhängen und welche psycho-sozialen Prozesse bei uns Menschen wirken, treibt ihn an, aus Erkenntnissen pragmatische Handlungsorientierungen zu gewinnen.

 

Besucherbetreuung und Vertrieb:

Elvan Devecioğlu arbeitet beruflich für einen medizinischen Fachverlag. Ihr besonderes Interesse gilt dem Menschen als soziales Wesen, der Verbindung unterschiedlicher Kulturen und den Grenzen der Toleranz.

 

Leitung Akademie für säkularen Humanismus und
Referat für Wissenschaft und Philosophie:

Helmut Fink ist Diplomphysiker und Philosoph. Sein besonderes Interesse gilt der Relevanz naturwissenschaftlicher Erkenntnisse für unser Weltbild, und generell dem Verhältnis von Wissenschaft und Weltanschauung.

 

Pädagogik und Besucherbetreuung:

Beate Fischer ist langjährig als Lehrerin an verschiedenen Grundschulen in Nürnberg tätig. Ihre Interessensschwerpunkte sind die Kognitionswissenschaften und die neuesten Forschungen zum Thema Lernentwicklung und soziokulturelle Zusammenhänge.

 

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften:

Dietmar Fischer studierte Sozialwissenschaften. Er organisiert und begleitet Lernprozesse. Seine besonderen Interessen gelten neuen natur- und sozialwissenschaftlichen Erkenntnissen und deren Transfers in sozialverträgliche Praxis. Schmerzlindernde Humor- und Kulturerfahrungen sind für ihn auf diesem Weg unverzichtbar.

 

Klangkunst:

Claus Gebert ist improvisierender und komponierender Pianist. Zudem ist er als Jurist im Bereich der Strafverfolgung tätig. Sein besonderes Interesse gilt den Verzahnungen von Natur- und Geisteswissenschaften, insbesondere den Schnittstellen zwischen Biologie, Soziologie, Psychologie und den Neurowissenschaften.

 

Audioproduktion:

Jürgen Hübner ist Musiker und Anbieter von Hörbiographien. Sein besonderes Interesse gilt der philosophischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und deren Bedeutung für unser Zusammenleben.

 

Lebenswissenschaften:

Dr. Franz Klebl ist Molekularbiologe an der FAU in Erlangen. Sein besonderes Interesse gilt dem gesellschaftlichen Diskurs bei der Bewertung und Einordnung von Fakten und naturwissenschaftlichen Theorien.

 

Vortragstechnik:

Rudolf Pausenberger ist Diplomphysiker und unterrichtet am Gymnasium in Lauf. Als Chef des Fablab Nürnberger Land verfolgt er das Ziel, interessierte Menschen an moderne technische Möglichkeiten heranzuführen und für diese zu begeistern. Bei Kortizes kümmert er sich um die Vortragstechnik.

 

Psychologie und Hirnforschung:

Dr. Barbara Rosenzweig ist Neuropsychologin und Wissenschaftsmanagerin. Ihr besonderes Interesse sind aktuelle neurowissenschaftliche sowie psychologische Forschungsergebnisse und deren Relevanz für das menschliche Miteinander.

 

Institutsleitung:

Dr. Rainer Rosenzweig ist Wahrnehmungspsychologe und Dozent an der Technischen Hochschule Nürnberg. Sein besonderes Interesse gilt den Fallstricken unseres Wahrnehmens und Denkens, und was wir daraus lernen können.

 


 

Professionell unterstützt durch:

 

Bilddokumentation:

Karin Becker ist ausgebildete Fotografin und fotografiert am liebsten Menschen, weil das für sie das Spannendste an der Fotografie ist. Sie dokumentiert die meisten Kortizes-Veranstaltungen fotografisch .

 

Soziale Medien:

Inge Hüsgen interessiert sich für unser Gehirn, die Welt ringsum und wie beide sich gegenseitig beeinflussen. Als Wissenschaftsjournalistin verfolgt sie die aktuellen Forschungen und berichtet über die Hintergründe.

 

Grafik:

Alexander Paul arbeitet als Grafiker in Hannover und ist zuständig für den „Schönen Schein“. Sein besonderes Interesse gilt des „Pudels Kern“, der Wahrheit hinter dem schönen Schein.

 

Video-Mitschnitte:

Andreas Weimann lebt in München und filmt Konzerte sowie Vorträge. Er möchte Menschen derart die Möglichkeit geben, im Nachhinein quasi an Veranstaltungen teilnehmen zu können.