Last Updated: 14.06.2020
Prof. Dr. Andreas Feigenspan
Andreas Feigenspan ist seit 2009 Professor für Neurobiologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Nach dem Studium der Chemie und Biologie an den Universitäten Dortmund und Mainz promovierte er 1994 am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main über inhibitorische Rezeptoren im visuellen System von Säugetieren. Anschließend arbeitete er vier Jahre als Postdoktorand im Department of Neurobiology der Harvard Medical School in Boston (USA), wechselte 1998 in die Abteilung Neurobiologie und habilitierte sich 2003 an der Universität Oldenburg über Mechanismen der Signalverarbeitung in der Netzhaut. Seine Forschungsschwerpunkte sind die molekulare Physiologie der synaptischen Übertragung in der Netzhaut, Eigenschaften von Ionenkanälen als Grundlage neuronaler Signalverarbeitung sowie die raumzeitliche Kodierung visueller Informationen.

Veranstaltungen mit Prof. Dr. Andreas Feigenspan