Teilnahme-Link für unsere aktuellen Live-Online-Vorträge (→ Details):

Am Live-Online-Vortrag teilnehmen
Muss ich mich für den Vortrag anmelden? Nein, es ist weder eine Registrierung noch ein Passwort notwendig. Sie brauchen nur den Link, der die sogenannte Meeting-ID enthält. Brauche ich ein spezielles Programm, um teilnehmen zu können? Wir verwenden Zoom für diesen Online-Vortrag. Zum Teilnehmen brauchen sie aber weder die Zoom-App noch einen Account dort. Wenn Sie wollen, können sich bei Zoom anmelden und das Programm von Zoom herunterladen und zum Schauen verwenden. Sie müssen das jedoch nicht tun. Dann nehmen Sie einfach per Browser teil. Nach Klicken auf unseren Vortragslink gelangen Sie auf die Website von Zoom, wo Sie diese Option auswählen können (unter den Download-Links in etwas kleinerer Schrift). Ich werde aber auch dann aufgefordert meinen Namen anzugeben. Kann ich nicht auch anonym teilnehmen? Doch, wenn Sie über Browser teilnehmen, können Sie Ihren Namen frei wählen, also entweder ihren vollen Namen angeben oder nur ihren Spitznamen oder auch ein Pseudonym wie zum Beispiel Zuschauerin75. Komme ich dann direkt in den Vortrag? Nein, Sie gelangen erst in eine Art Warteraum bis der Moderator Sie freischaltet. Wenn Sie sich kurz vor Beginn der Veranstaltung reinklicken und die maximale Teilnehmerzahl von 100 noch nicht erreicht ist, sollte die Wartezeit gering sein. Nach Beginn der Veranstaltung ist ein Eintritt auch noch möglich, wenn noch Platz ist, aber es könnte etwas dauern, wenn etwa der Moderator gerade damit beschäftigt ist, den Referenten vorzustellen. Bin ich selbst zu hören und zu sehen, wenn ich teilnehme? Das hängt von ihren technischen Gegebenheiten und ihren Wünschen ab. Wenn Sie ein Mikrofon und eine Kamera an ihrem Gerät haben, können Sie sich für den Referenten, den Moderator und die anderen Teilnehmer hörbar bzw. auch sichtbar machen, wenn Sie dies möchten. Das ist vor allem relevant, wenn Sie sich nach dem Vortrag an der Fragerunde und Diskussion beteiligen wollen. Es ist aber natürlich möglich, (erstmal) einfach nur zuzuhören und -schauen, ohne selbst gesehen und gehört zu werden. Wenn die anderen Teilnehmer von Ihnen nur Ihren Namen/ihr Pseudonym sehen sollen, aber nicht ihr Video, treten Sie der Veranstaltung ohne Video bei bzw. deaktivieren Sie nach Eintritt in die Veranstaltung ihr eigenes Video, so dass das Kamera-Symbol in Ihrer Zoom-Ansicht durchgestrichen erscheint. Das Mikrofon-Symbol sollte auch durchgestrichen sein. Das wird standardmäßig aber ohnehin der Fall sein, weil dies ungewollte Störungen durch Mikrofon-Geraschel verhindert. Wie kann ich den Moderator kontaktieren bzw. auf mich aufmerksam machen, z.B. nach dem Vortrag, wenn ich eine Publikumsfrage stellen will? Zur Kontaktaufnahme gibt es den Chat, über den Sie sich entweder an alle Teilnehmer oder nur an den Moderator wenden können. Wenn Sie eine Publikumsfrage in der Diskussionsrunde nach dem Vortrag stellen wollen, können Sie zudem das blaue Handsymbol benutzen. Wenn Sie darauf klicken, sieht der Moderator, dass sie virtuell die Hand heben und kann Ihnen das Wort übergeben, so dass Sie per Audio und – wenn Sie wollen – auch per Video Ihre Frage stellen können.

Gehirne denken, Gehirne vernetzen sich
lat.: cortices cogitant, cortices conjunguntur

Das Anfang 2017 ins Leben gerufene Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs »Kortizes« hat das Ziel, aktive Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit der interessierten Öffentlichkeit in einen für beide Seiten produktiven Austausch zu bringen. Kortizes – das sind die Gehirne der Menschen, die sich in diesem populärwissenschaftlichen Diskurs vernetzen. Mehr über uns hier.

Wenn Sie per E-Mail regelmäßig über Kortizes-Veranstaltungen informiert werden möchten, können Sie sich hier für unseren Newsletter eintragen.

Veranstaltungen

Das Herzstück von Kortizes sind also Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten:

  • Eine Auflistung der kommenden Kortizes-Veranstaltungen findet sich hier,
  • in Kalenderform hier,
  • die bisherigen Kortizes-Veranstaltungen hier,
  • alle bisher bei Kortizes aktiven Referentinnen und Referenten hier
  • und das Team hinter Kortizes hier.

Akademie für säkularen Humanismus

Die Akademie für säkularen Humanismus ist integraler Bestandteil von Kortizes. Sie fühlt sich einem wissenschaftlichen Weltbild, einem humanistischen Menschenbild und einer säkularen Ethik verpflichtet. Sie betreibt Bildungsarbeit, Weltanschauungsdialog und Publikationstätigkeit. Die Angebote der Akademie werden seit Oktober 2017 schrittweise entwickelt. Sie sind an der weltanschaulichen Strömung des säkularen Humanismus und an den Idealen der europäischen Aufklärung orientiert.

Mehr erfahren …

Formate

Symposium

Einmal jährlich treffen sich renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem gesam­ten Bundesgebiet in Nürnberg, um aus der Perspektive der Kognitions- und Neurowissenschaften sowie anderer Disziplinen ihre aktuellen Forschungsergebnisse mit Interessierten zu diskutieren.

Mehr erfahren …

Vortragsreihen

Die Vortragsreihen »Vom Reiz der Sinne« und »Vom Reiz des Übersinnlichen« im Nürnberger Planetarium bieten Gelegenheit zur Diskussion mit aktiven Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Sie haben eine lange Tradition. Ergänzt werden sie durch weitere Reihen und Einzelvorträge.

Mehr erfahren …

Humanistischer Salon

Der Humanistische Salon ist ein Treffpunkt für aufgeschlossene Menschen, die kreative Ideen und klare Worte schätzen und gerne über den Tag hinausdenken. Klaviermusik umrahmt das Programm. Die Termine finden jeweils im Winterhalbjahr sonntags von 11 bis 14 Uhr statt.

Mehr erfahren …

Weltanschauungsdialog

Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Welt- und Menschenbilder. Sich dabei allein mit Gleichgesinnten der eigenen »Filterblase« auszutauschen, hat fatale Folgen. Reden wir lieber mit­einander statt übereinander – klar und kontrovers in der Sache, im Stil aber fair und respektvoll.

Mehr erfahren …

Science meets Comedy

Es startete 2008 mit einem Experiment: Der bedeutende britische Kognitionspsychologe Peter Thompson traf im Nürnberger Planetarium auf den frechen fränkischen Wortakrobaten Oliver Tissot. Seitdem eine feste Größe in Nürnberg: Wissenschaft trifft Spaß, Science meets Comedy!

Mehr erfahren …

Kortizes macht mit

Das Spektrum der Kultur und Wissenschaftskommunikation in Nürnberg und Umgebung ist vielfältig. Kortizes ist immer gerne dabei, wenn es darum geht, die Kommunikation zwischen aktiven Wissenschaftler/innen und der interessierten Öffentlichkeit mitzugestalten, etwa in der brainWEEK, bei der Langen Nacht der Wissenschaften, beim UNESCO-Welttag der Philosophie u.v.m.

Mehr erfahren …

0
Besucherinnen & Besucher*
0
Vorträge*
0
Köpfe*

­

*Zahlen aktualisiert am 07.08.2020; Besucherzahlen gerundet auf volle 100.

Multimedia

.

Videos

Von einigen Kortizes-Veranstaltungen gibt es Video-Mitschnitte

Ansehen

Podcast

Hintergrund-Interviews und die monatliche Rubrik »Freigeist« von und mit Helmut Fink

Anhören

Vortragsfolien

Folien einiger Kortizes-Vorträge stehen zum Herunterladen zur Verfügung

Lesen

Herzlichen Dank an unsere Partner: