Lade Veranstaltungen

Tod, Trauer, Trost
Was am Ende hilft

Buchvorstellung von Prof. Dr. Franz Josef Wetz; Musikalische Umrahmung: Michael Herrschel (Stimme) & Izabella Effenberg (Vibraphon)

Der Tod ist eine Überforderung des Menschen, der vermutlich nur mit einer Kultur der Ungenauigkeit beizukommen ist. Diese lehrt uns, Dinge zu übergehen, die wir sehen oder zumindest erahnen. Sie entschärft die bitteren Härten des Lebens durch Geschichten, Hinzufügungen und Weglassungen. Derlei Verzerrungen lassen vieles im Unklaren. Die Ungenauigkeit ist ein Trostspender, und wenn die Wahrheit des Todes unerträglich wird, dann darf man sich bei zahlreichen beschwichtigenden Hilfskonstruktionen ausruhen.

In Kooperation mit der Volksbücherei Fürth.

Einlass 19:00 Uhr, Vortragsbeginn 19:30 Uhr. Eintritt: € 8,00 (ermäßigt: € 5,00; für Studierende, bfg-Mitglieder, Kortizes-Förderkreismitglieder, Schüler/Studierende, Fürth-Pass, Ehrenamtskarte oder JuLeiCa). Karten vor Ort oder im Kartenvorverkauf in der Innenstadtbibliothek (4. Stock, Aufzug) Friedrichstr. 6A, Fürth, zu den Öffnungszeiten (Di., Do. und Fr. 11:00–19:00 Uhr, Sa. 11:00–15:00 Uhr). Tel. Vorbestellung zu den Öffnungszeiten unter 0911 9741740. Vorbestellte Karten sind am Tag der Veranstaltung um 19:00 Uhr abzuholen. Nicht abgeholte Karten werden freigegeben.