Lade Veranstaltungen

Nur Reiz und Reaktion?
Wissenschaftliche Wandersagen in der Psychologie – am Beispiel des Behaviorismus

Vortrag von Dr. Christoph Bördlein

Zwei Behavioristen haben Sex miteinander. Danach sagt der Behaviorist zur Behavioristin: »Für dich war es schön, aber wie war es für mich?«. Der Behaviorismus (von Engl. »behavior« – Verhalten) ist die wissenschaftstheoretische Position, dass das Verhalten von Menschen und Tieren mit naturwissenschaftlichen Methoden untersucht und erklärt werden kann. Der eingangs zitierte Witz funktioniert nur, wenn man sein Wissen über den Behaviorismus ausschließlich aus Sekundärquellen (wie den Lehrbüchern der Psychologie) bezieht und unter anderem glaubt, Behavioristen interessierten sich nicht für Gedanken und Gefühle. Im Vortrag wird an zahlreichen Beispielen dargestellt, wie die Psychologie ihre wichtigste konzeptuelle Wurzel durch verzerrte Darstellungen verleugnet und so dauerhaft in Misskredit gebracht hat. Insbesondere geht es dabei um die beiden prominentesten Behavioristen, John B. Watson und B. F. Skinner.

Anmeldung über Bildungszentrum Nürnberg; Eintritt: € 8,00 (ermäßigt: € 5,50; für Studierende und Kortizes-Förderkreis). Faltblätter und Broschüren zu den Veranstaltungen finden Sie hier als PDF zum Herunterladen.

Multimedia-Tipp

  • Für einige der Vorträge können Vortragsfolien heruntergeladen werden.
  • Von einigen der Vorträge gibt es Videomitschnitte.
  • Mit einigen der Referenten wurden Podcast-Gespräche geführt.
Nach oben