Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

UNESCO-Welttag der Philosophie

Ludwig Feuerbach und die Sternwarte Nürnberg

Vortrag von Helmut Fink

Das Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs Kortizes und die Ludwig- Feuerbach-Gesellschaft laden ein zu einem Vortrag auf der Sternwarte. Zum UNESCO-Welttag der Philosophie am Donnerstag nächster Woche, 16. November, erläutert der Vorsitzende der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft Helmut Fink ab 19:30 Uhr auf der Sternwarte Nürnberg Leben und Philosophie des großen Freidenkers Ludwig Feuerbach, dessen Denkmal im September 1930 auf dem Rechenberg enthüllt wurde. (Eintritt: frei, keine Voranmeldung.)

Kein halbes Jahr nach der Enthüllung des Denkmals nahm die Sternwarte in dessen Sichtweite ihren Betrieb auf. Ludwig Feuerbach und die Nürnberger Volkssternwarte sind also Nachbarn seit 1931. Das Verständnis von Materie und Geist und das Verhältnis von Naturwissenschaft und Religion waren seit dem 19. Jahrhundert vielfachen Wandlungen unterworfen. Sind die religionskritischen Grundgedanken Feuerbachs heute noch aktuell? Die interessierte Öffentlichkeit ist eingeladen mitzudiskutieren!

Welttag der Philosophie: Die UNESCO-Generalkonferenz erklärte 2005 den dritten Donnerstag im November zum Welttag der Philosophie. Die Resolution 33C/Res. 37 erinnert daran, »dass Philosophie als Disziplin zum kritischen und unabhängigen Denken ermutigt und auf ein besseres Verständnis der Welt hinwirken und Toleranz und Frieden fördern kann«. Der Welttag soll »der Philosophie zu größerer Anerkennung verhelfen und ihr und der philosophischen Lehre Auftrieb verleihen.«

Presseberichte und Rückblick

Ansehen

Pressespiegel 15.11.2017: Ludwig Feuerbach: Religionskritiker, Anthropologe, Materialist – ein Vordenker für die junge Arbeiterbewegung; Quelle: Radio Z

Ansehen
Ansehen

Pressemitteilung Nr. 17/2017, 08.11.2017: Ludwig Feuerbach und die Sternwarte Nürnberg – Vortrag zum UNESCO-Welttag der Philosophie am 16.11.

Ansehen