Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Humanistischer Salon: »Podium der brisanten Bücher«

Wissenschaft und/oder Spiritualität?
Von der inneren Haltung bei der Gestaltung unserer Zukunft

Lesung und Diskussion mit Lars Jaeger; Moderation: Helmut Fink, Klaviermusik: Claus Gebert

Die neuen Schlüsseltechnologien, von Quantenphysik und Nano­chemie über Gentechnik und künstliche Intelligenz bis Robotik und Big Data, eröffnen unvorstellbare Möglichkeiten. Gewaltige gesellschaftliche Veränderungen könnten uns schon bald bevorstehen. Der Physiker und Unternehmer Lars Jaeger glaubt, ein spirituelles Bewusstsein sei entscheidend, um diesen neuen Technologien angemessen zu begegnen. Dabei meint er mit Spiritualität keinen dogmatischen religiösen Glauben an etwas Jenseitiges – sie stellt eine innere Haltung dar: Es geht um ehrliches Wissen­Wollen und nicht darum, auf das zu hoffen, was uns am angenehmsten erscheint.

Eintritt: € 9,00 (ermäßigt: € 6,00; für Studierende) zzgl. Getränke und Verzehr. Nur Tageskasse, keine Voranmeldung. Die Zahl der Plätze ist begrenzt, Einlass in der Reihenfolge des Erscheinens. Warme und kalte Getränke, kleinere Snacks oder ein Frühstücksbuffet können vor Ort hinzugebucht werden.

Presseberichte und Rückblick

Ansehen

Pressemitteilung Nr. 16/2017, 25.10.2017: Wissenschaft und Spiritualität – Zukunftsvision und Rückbesinnung im Humanistischen Salon

Ansehen
Ansehen

Pressespiegel 10.11.2017: Lars Jaeger sieht Menschheit am Scheideweg; Quelle: Humanistischer Pressedienst hpd

Ansehen

Jaeger • Podcast-Gespräch • Wissenschaft und/oder Spiritualität

Helmut Fink im Gespräch mit Dr. Lars Jaeger: Gibt es Spiritualität ohne Transzendenz- und Religionsbezug? Welche Chancen und Risiken bringt uns die technologische Entwicklung? Und wie viel Einfluss hat Gesellschaft und Politik darauf? Welche Folgen hätte etwa die Existenz einer Super-Intelligenz für die Menschheit?