Lade Veranstaltungen

Lange Nacht der Wissenschaften 2019

Vielfältige Wissenschaft: Vom Reiz der Erkenntnis

Experiment, Mitmach-Aktion und Ausstellung von Kortizes; ab 18:00 Uhr

»Eine der bedeutendsten Erfahrungen im Leben eines Menschen ist das Erlebnis, dass wir uns täuschen können.« Das Institut Kortizes präsentiert verblüffende Phänomene und faszinierende Erkenntnisse aus der Wissenschaft, die zum Nachdenken und Diskutieren anregen sowie zur Reflexion darüber, was bisher immer für zweifelsfrei wahr gehalten wurde.

Vielfältige Wissenschaft: Bezaubernde Irrtümer

Kurzvortrag (30 Min.) von Wolfgang Hund um 19:15 Uhr und 22:15 Uhr

Seit jeher nutzten Magier naturwissenschaftliche Phänomene aus, um beim »gemeinen Volk« den Anschein zu erwecken, übernatürliche Fähigkeiten zu besitzen. Gilt dies heute auch noch? Entscheiden Sie selbst, ob wirklich echt ist, was Wolfgang Hund, Seminarrektor und Zauberkünstler, vorführt.

Vielfältige Wissenschaft: Ludwig Feuerbach – ein Freidenker aus Franken

Kurzvortrag (30 Min.) von Helmut Fink um 20:00 Uhr und 23:00 Uhr

Der Philosoph Ludwig Feuerbach (1804–1872) war einer der bedeutendsten Religionskritiker des 19. Jahrhunderts. Helmut Fink, Vorsitzender der Ludwig-Feuerbach-Gesellschaft und Direktor der Akademie für säkularen Humanismus, erläutert Leben und Werk des Denkers.

Vielfältige Wissenschaft: Die UFO-Schlacht von Nürnberg

Kurzvortrag (30 Min.) von Bernd Harder um 20:45 Uhr und 23:45 Uhr

Am 14. April 1561 beobachtete der Drucker Hans Wolff Glaser einen Luftkampf zwischen unbekannten Flugobjekten über Nürnberg. Der Vorfall wurde auf einem kolorierten Flugblatt festgehalten, das sich in der Zentralbibliothek Zürich befindet. UFO Battle? Oder eine Urban Legend der frühen Neuzeit? Bernd Harder, Journalist und Blogger hat nachrecherchiert …

Unerklärlich? Übersinnlich? Kritisch denken!

Experiment und Mitmach-Aktion der GWUP e.V. Regionalgruppe Mittelfranken (Gesellschaft zur Wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissen­schaften) ab 18:00 Uhr

Auf den ersten Blick ist es gar nicht so einfach, Behauptungen einer »Pseudowissenschaft« von durch Fakten belegter Wissenschaft zu unterscheiden. Experimentieren Sie mit rätselhaften Phänomenen und diskutieren Sie dann mit kritischen Menschen aus dem Team der GWUP-Regionalgruppe über Ihre Erfahrungen!