Lade Veranstaltungen

Raum – Zeit – Materie
Die Welt als ein Prozess von Ereignissen

Woher »kommt« die Zeit? Warum »leben« wir in drei Dimensionen des Raumes? Was »ist« eigentlich Materie? Das Standardmodell der Elementarteilchenphysik und die Allgemeine Relativitätstheorie der Kosmologie setzen hier Antworten bereits voraus, indem sie postulieren, dass die Welt aus einer kontinuierlichen 4-dimensionalen Raumzeit besteht, die mit Quantenfeldern angefüllt ist. Alternativ kann man die Welt als einen Prozess von Ereignissen auffassen, in dem nur endlich viele Ereignisse vergangen sind, deren relative Anordnung uns je nach ihrer Struktur als Raum, Zeit oder Materie erscheint. Ein neues geometrisches Modell, das Ereignisse als endliche Punktmenge beschreibt, deren Struktur sich durch Ereignisfolgen ergibt, könnte auf die grundlegenden Fragen physikalische Antworten geben und dadurch anstoßen, auch philosophisch neu über die Grundlagen des Seins nachzudenken.

Kurs-Nr. 00899.

Gesamtreihe buchbar unter Kurs-Nr. 00970.

Anmeldung über Bildungszentrum Nürnberg; Eintritt: € 7,50 (ermäßigt: € 5,00; für Studierende und Kortizes-Förderkreis).