Lade Veranstaltungen

In Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung gbs.

Der belogene Patient
Von Heilpraktikern, Homöopathen und Scharlatanen

Vortrag von Dr. Falk Stirkat

Täglich werden in unserem Land tausende Menschen in Bezug auf ihre medizinische Situation belogen – das allerdings nicht von Ärzten, sondern von Paramedizinern, die behaupten, mit sogenannten »sanften« Methoden Einfluss auf komplexe biochemische Phänomene nehmen zu können. Dabei ist die Herangehensweise dieser selbst ernannten Wunderheiler wissenschaftlich bestens untersucht und widerlegt und mutet auch ohne tiefgehende Kenntnisse der menschlichen Funktionsweise geradezu grotesk an. Da sollen Nebenwirkungen der Chemotherapie mit wirkstofflosen Zuckerkügelchen behandelt werden, ja sogar gegen den Krebs selbst möchte man mit selbigen in die Schlacht ziehen. Für die Wissenschaft haben die Vertreter dieser seltsamen Paramedizin nur Spott und Hohn übrig und selbst etablierte Therapien oder Präventionsmaßnahmen, wie Impfungen, werden oft abgelehnt. In seinem Vortrag erklärt der Arzt und Autor Falk Stirkat, wieso derartige Berufsgruppen nicht nur eine Schande für die Medizin sind, sondern eine Gefahr für jeden einzelnen von uns.

Kurs-Nr. 00931

Anmeldung über Bildungszentrum Nürnberg; Eintritt: € 7,50 (ermäßigt: € 5,00; für Studierende und Kortizes-Förderkreis sowie Spektrum-Abonnenten und ZAC-Karten-Inhaber).

Presseberichte und Rückblick

Nach oben