Lade Veranstaltungen

In Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung gbs.

Unbekannte Himmelsphänomene
Vom Mythos zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit UFOs

Vortrag von Prof. Dr. Hakan Kayal

Leuchtphänomene am Himmel haben die Menschen schon immer fasziniert, manchmal sogar verängstigt. Egal ob Sterne, Kometen oder Blitze, deren Erscheinung und Deutung haben die Schicksale von ganzen Völkern beeinflusst. Aber auch Leuchterscheinungen in der modernen Zeit üben eine große Faszination aus, solange sie nicht völlig verstanden werden. Eine Form dieser Himmelsphänomene sind Unbekannte Flugobjekte, also UFOs. Das moderne Zeitalter der UFOs beginnt mit einer Sichtung im Jahr 1947 und dauert bis heute an. Durch neuere Entwicklungen in den USA ist das öffentliche Interesse an dem stigmatisierten Thema gestiegen und wird unter der neuen Bezeichnung UAP (Unidentified Aerial Phenomena) zunehmend offener diskutiert. An der Professur für Raumfahrttechnik der Julius-Maximilians-Universität Würzburg wird das Thema bereits seit 2008 als eines der Forschungsschwerpunkte behandelt. Im Vortrag werden die aktuelle Lage und neuere Entwicklungen vorgestellt und diskutiert.

Kurs-Nr. 00933

Anmeldung über Bildungszentrum Nürnberg; Eintritt: € 7,50 (ermäßigt: € 5,00; für Studierende und Kortizes-Förderkreis sowie Spektrum-Abonnenten und ZAC-Karten-Inhaber).

Presseberichte und Rückblick

Nach oben