Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Symposium 2019

Das Glück im Tun
Wie Flow-Erleben mit Wohlbefinden, Leistung und Stress zusammenhängt

Vortrag von Prof. Dr. Corinna Peifer

Als Flow-Erleben wird der Zustand bezeichnet, in dem Menschen völlig in einer Tätigkeit aufgehen und Anforderungen und Fähigkeiten in einer optimalen Balance sind – umgangssprachlich auch häufig „im Fluss sein“ genannt. Dabei ist die ganze Aufmerksamkeit scheinbar mühelos auf die aktuelle Aufgabe gerichtet, während die Zeit wie im Flug vergeht. Im Flow zeigen Menschen ein größeres Durchhaltevermögen bei ihren Aufgaben und steigern dadurch ihre Leistungsfähigkeit. Weiterhin wirken sich häufige Flow-Erlebnisse förderlich auf das allgemeine Wohlbefinden und positive Emotionen aus.

Hohe Flow-Werte wurden jedoch häufig auch im Kontext stressrelevanter Tätigkeiten gefunden, z.B. bei Chirurgen während schwieriger Operationen, bei Lehrern während herausfordernder Unterrichtssituationen oder im Rahmen von Risikosportarten. Gibt es also einen Zusammenhang zwischen Flow und Stress? Diese Frage soll im Rahmen des Vortrags besprochen werden. Aus den Ergebnissen eigener und weiterer Studien werden schließlich praktische Hinweise abgeleitet, wie wir gezielt Flow fördern können.