Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Giftige Gene?
Ein vernunftorientierter Zugang zum Thema Grüne Gentechnik

Vortrag von Martin Moder Ph.D.

Seit zwei Jahrzehnten verändern wir gezielt das Erbgut von Nutzpflanzen, um sie für unsere Bedürfnisse zu optimieren. Dreizehn Prozent der globalen Anbaufläche sind mittlerweile mit gentechnisch modifizierten Nutzpflanzen besetzt. Auch Deutschland importiert jährlich Millionen Tonnen gentechnisch verändertes Futtermittel für die Tierzucht. Ist das ein wünschenswerter Trend oder bedenklich? Rechtfertigt der Nutzen etwaige Risiken? Wie steht es um Resistenzbildung, Pestizideinsatz, Ertrag und Einkommensveränderungen der Bauern? Ein relevantes Thema, zu dem viele Mythen in Umlauf sind. Der Vortrag diskutiert Streitpunkte der Grünen Gentechnik auf Grundlage der aktuellen wissenschaftlichen Datenlage.

In Kooperation mit der GWUP Regionalgruppe Mittelfranken.

Anmeldung über Bildungszentrum Nürnberg; Eintritt: € 7,50 (ermäßigt: € 5,00; für Studierende und Kortizes-Förderkreis). Faltblätter und Broschüren zu den Veranstaltungen finden Sie hier als PDF zum Herunterladen.

Presseberichte und Rückblick

Ansehen
Vortragsfolien dieser Veranstaltung liegen zum Herunterladen vor (passwortgeschützt, Passwort bei unseren Veranstaltungen erhältlich).
Ansehen
Ansehen

Pressespiegel 17.06.2019: Martin Moder im Kortizes-Podcast – »Giftige Gene? Ein vernunftorientierter Zugang zum Thema grüne Gentechnik«; Quelle: GWUP-Blog

Ansehen
Ansehen

Pressemitteilung Nr. 15/2018, 12.06.2018: Giftige Gene? Grüne Gentechnik und die Wissenschaft – »Science Buster« plädiert für vernunftorientierte Debatte

Ansehen
Nach oben