Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortragsreihe: »Vom Reiz der Sinne – Wahrnehmung und Gehirn«

Von vermischten Sinnen
Neurowissenschaftliche Erkenntnisse aus der Erlebniswelt der Synästhesie

Vortrag von Dr. Markus Zedler, Vlada Khallieva und Christine Söffing; Moderation: Helmut Fink und Dr. Rainer Rosenzweig

Es ist weiter verbreitet, als man denkt. Menschen mit der angeborenen Gabe der Synästhesie hören oft nicht nur mit den Ohren. Andere Sinne als diejenigen, die man erwartet, beteiligen sich an der Wahrnehmung. Anders als wenn man sagt »Das Auge isst mit«, kann z.B. bei einer gustatorischen Synästhesie der Geschmack allein auch bei verbundenen Augen das Sehen von Farben erzeugen. Und auch anders als die Erwartung von Gelb beim Geschmack einer Zitrone, mischen sich bei der Synästhesie überwiegend Farben ganz unmetaphorisch in das Erleben. Die Kodierungen bleiben meist verlässlich konsistent. Wer etwas sagen möchte und bereits vor dem Einfall eines Wortes dessen Farbe sieht, hat eine sehr spannende Form des Bewusstseins. Diese Fähigkeit inspiriert zum Nachdenken darüber, wie es das Gehirn permanent schafft, all seine Windungen in ein gesamtes Erleben mit einzubeziehen. So schnell wie die Verbindungen der Sinne bei der synästhetischen Wahrnehmung wären auch Intuition, Bauchgefühl und Spontanität zu erwarten. In die Welt der Synästhesie und was wir von ihr lernen können, führen ein Arzt, eine Psychologin und eine Synästhetikerin ein.

Kurs-Nr. 00923.

Anmeldung über Bildungszentrum Nürnberg; Eintritt: € 7,50 (ermäßigt: € 5,00; für Studierende und Kortizes-Förderkreis).

Presseberichte und Rückblick

Ansehen

Pressemitteilung Nr. 12/2018, 30.04.2018: Die Welt der vermischten Sinne im Planetarium – Synästhesie als Forschungsgegenstand und Lebenselexier

Ansehen

Söffing • Podcast-Gespräch über Synästhesie • Von vermischten Sinnen

Christine Söffing hört Klänge nicht nur, sondern sieht und spürt sie auch. Brynja Adam-Radmanic hat sich mit ihr über dieses Sinnesphänomen, die sogenannte Synästhesie, unterhalten. Im Gespräch erklärt Söffing ihre Form der Synästhesie und welche anderen Typen es noch gibt. Sie berichtet über die Aufklärungsarbeit der Verbände, in denen sie aktiv ist, sowie über praktischen Nutzen und künstlerische Aspekte der synästhetischen Wahrnehmung.