In Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung gbs.

Reiz der Sinne

Vortragsreihe

Vom Reiz der Sinne – Wahrnehmung und Gehirn | 2019

Themenschwerpunkt: Künstliche Intelligenz

Die Entwicklung des Smartphones hat unser Leben verändert. Aus unserem Alltag sind die kleinen Dinger heute nicht mehr wegzudenken, was manche bedauern mögen, andere nicht. Falls uns eine weitere gesellschaftliche Revolution bevorsteht, wird das Stichwort »Künstliche Intelligenz« (KI) dabei mit ziemlicher Sicherheit eine Rolle spielen. Nur welche? Werden autonome Roboter unseren Alltag in ähnlicher Weise revolutionieren? Wenn ja, dürfen wir uns darüber freuen oder sollten wir uns davor fürchten? Übernehmen intelligente Systeme künftig unliebsame Tätigkeiten oder doch gleich die Weltherrschaft?

»Vom Reiz der Sinne« 2019 wird den positiven wie negativen Assoziationen nachspüren, die das Kürzel »KI« in unseren Köpfen auslöst. Welche davon sind berechtigt, welche übertrieben? Trifft das Reihenmotto »Wahrnehmung und Gehirn« nur auf menschliche Wesen zu oder müssen wir uns daran gewöhnen, auch Computern oder Robotern derartige Attribute als Analogien zuzuschreiben? Experten, die an Zukunftstechnologien forschen, berichten aus ihrem Forschungsalltag.

In Kooperation mit den Nürnberger Nachrichten.

Kurs-Nr. Gesamtreihe 00920.

.

Dienstag, 12. März 2019, 19:30 Uhr, Planetarium Nürnberg
Künstliche Intelligenz im Alltag der Zukunft
Wie werden wir mit intelligenten Maschinen zusammenleben?
Expertengespräch mit Dr. Bernd Flessner

Dienstag, 19. März 2019, 19:30 Uhr, Planetarium Nürnberg
Alles »Fake«?
Wie man Bilder und Videos fälscht und wie man solche Fälschungen erkennt
Vortrag von Prof. Dr. Marc Stamminger

Dienstag, 26. März 2019, 19:30 Uhr, Planetarium Nürnberg
Konkurrenz oder Partnerschaft?
Das künftige Verhältnis zwischen Mensch und Künstlicher Intelligenz
Vortrag von Prof. Dr. Ute Schmid

Dienstag, 02. April 2019, 19:30 Uhr, Planetarium Nürnberg
Geist im Computer?
Von künstlicher Intelligenz zu autonomen Organismen
Vortrag von Prof. Dr. Christoph von der Malsburg